Das Erstgespräch

Das erste Gespräch wird von Ärzten oder Psychotherapeuten geführt. Dabei wird die Krankheitsgeschichte (Anamnese) erhoben. Die Anamnese ist die Grundlage zur Planung aller nötigen folgenden Untersuchungen und Maßnahmen.

 

Während dieses ersten Gesprächs geht es um den aktuellen Vorstellungsgrund, das Verhalten des Kindes/ Jugendlichen sowie die bemerkten Auslöser für das Verhalten, welches der Familie Sorgen bereitet.

Es wird über die aktuelle Situation, die Entwicklung der Kinder ab dem Zeitpunkt der Geburt, über die Familie und weitere Bezugspersonen gesprochen.

 

Es spielen meist soziale, emotionale sowie Peergroup- und familiendynamische Einflüsse eine Rolle bei der Entstehung von psychischen Schwierigkeiten. Ereignisse (z.B. Traumata oder Erkrankungen) und biologisch-erbliche Faktoren können ebenfalls Auslöser sein. Gemeinsam versuchen wir die Einflussfaktoren zu identifizieren.

Das Erkennen entwickelter Stärken und Problemlösungsstrategien ihres Kindes sind wichtig für die Gestaltung des Heilungsprozesses. Diese Fähigkeiten eines Kindes schwierige Situationen durch die individuellen Stärken und entwickelten Strategien zu bewältigen nennt man auch Resilienz.

Einzelgespräche mit den Kindern und Jugendlichen und ihren Eltern helfen uns,  die schon entwickelten Strategien zu erkennen und herauszufinden, welches Anliegen der Betroffene und seine Familie/ seine Bezugspersonen haben. Gemeinsame Gespräche helfen zudem, die Beziehungsgestaltung und Prozesse innerhalb der Familie zu verstehen. Wir können dadurch herausfinden, in welcher Art und Weise Sie Ihrem Kind schon helfen und in der Diagnostikvorstellung aufzeigen, wo wir noch weitere Unterstützungsmöglichkeiten erkannt haben.

Der psychische Befund des Betroffenen kann durch ein Gespräch oder eine spielerische Situation festgestellt werden. Dieser ist häufig charakteristisch für bestimmte Krankheitsbilder.

 

Bitte bringen Sie (so vorhanden) alte Untersuchungsbefunde mit zum Termin, damit wir den Krankheitsverlauf besser beurteilen zu können. Was wir benötigen steht unter dem nächsten Punkt Unterlagen.

kjp da 4 U!

Praxis  Dr. med. Wunram

Praxis für Kinder und Jugend-

psychiatrie, Psychotherapie

Alter Wixhäuser Weg 49

64291 Darmstadt Arheilgen

E-Mail: info(at)kjp-darmstadt.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Telefonische Sprechzeiten

Mo - Mi 09 - 12 Uhr

Mo & Fr 13 - 16 Uhr

 

Tel.: 06151 / 660 57 70

Fax: 06151 / 660 57 71

Achtung!

In der letzten Woche vor Quartalsende ist unsere Anmeldung abrechnungsbedingt nicht besetzt.